Kooperationsvertrag mit dem Europäischem Genom-Phenomarchiv unterzeichnet

[Translate to Deutsch:]

Anfang Juni 2022 unterzeichnete GHGA eine Kooperationsvereinbarung mit dem Europäischen Genom-Phenomarchiv (EGA), um der deutsche nationale Knotenpunkt des föderierten EGA zu werden. GHGA wurde dabei durch das DKFZ als koordinierende juristische Instanz vertreten. Nach Elixir Norwegen im Mai 2022, ist GHGA der zweite Knotenpunkt, der dem Netzwerk formell beitritt.

Auf der Grundlage der Vereinbarung wird GHGA in der Lage sein, nicht personenbezogene Metadaten über das EGA-Netzwerk auszutauschen, sodass es mit den "FAIR"-Prinzipien kompatibel ist. Die Anerkennung als nationaler Knotenpunkt der föderierten EGA ist ein wichtiger Meilenstein für GHGA, da sie es unseren Nutzern ermöglichen wird, Daten in ganz Europa und darüber hinaus auszutauschen.

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch mit den Kollegen aus dem EGA-Netzwerk!

Weitere Informationen: https://ega-archive.org/federated