Potenzial ausschöpfen: Behandlungsdaten für die Forschung

In einer Stellungnahme fordern Wissenschaftler:innen ein Umdenken im Umgang mit Behandlungsdaten und eine gesetzliche Grundlage für standardmäßige Datennutzung ohne Einwilligung, aber mit Widerspruchslösung zu schaffen.

Single Cell Omics Germany Konferenz: GHGA stellt sich vor

GHGA hat an der SCOG Konferenz 'Single Cell Omics in Clinical Applications' mit einem GHGA-Satelliten-Event teilgenommen und sich zum ersten Mal mit der Single Cell Community ausgetauscht.

GHGA beteiligt sich an EU-Projekt zur Integration der Genomik in das Gesundheitswesen

GHGA freut sich, die Teilnahme am neu geschaffenen europäischen GDI-Projekt bekannt zu geben. Im Rahmen des von ELIXIR koordinierten Projekts wird GHGA den sicheren Datenaustausch von humanen Omics-Daten aus Deutschland mit dem GDI-Netzwerk ermöglichen.

GHGA Vorlesungsreihe: Jean Pierre-Hubaux (virtuell)

21 November 2022

Jean-Pierre Hubaux (Swiss Federal Institute of Technology Lausanne) spricht am 21 November 2022, 16:00 Uhr (MEZ) zum Thema “GDPR-Compliant Federated Learning on Medical Data”.

Mehr erfahren
NFDI Logo

EOSC National Tripartite Veranstaltung

24 November 2022

In seiner Rolle als mandatierte Organisation für Deutschland in der EOSC Association richtet der NFDI-Verein am 24. November 2022 von 10:00-13:00 Uhr ein EOSC National Tripartite Event aus (virtuell).

Mehr erfahren

GHGA Webinar: Eine Einführung in Forschungsmetadaten und das GHGA Metadaten Modell

13 Dezember 2022

Metadaten - Jeder hat den Begriff schon einmal gehört, aber was bedeutet er eigentlich? Warum sind Metadaten wichtig für Forschung und Datenanalyse? Was ist das GHGA Metadatenmodell? All diese Fragen und mehr werden in diesem Webinar beantwortet.

Mehr erfahren

Wie wir arbeiten

GHGA ist eng mit internationalen Infrastrukturen und Initiativen verbunden. Das Konsortium wird als deutscher Knoten des föderierten European Genome-Phenome Archive (EGA) betrieben.

GHGA wird im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e.V. über die DFG gefördert.

Mit 46 Teilnehmern aus 21 Institutionen ist GHGA in Form von sechs Datenzentren in ganz Deutschland organisiert. Dies vereint führende Institutionen der Genommedizin, große Omics-Datenproduzenten (darunter die vier DFG Kompetenzzentrum für Hochdurchsatzsequenzierung) und Hochleistungsrechenzentren   mit dem Ziel eine skalierbare Infrastruktur bereitzustellen.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wurden sieben Workstreams gebildet.

 

Mehr erfahren